Die Röstung

Terra Kahwa oder der Respekt vor der traditionellen Röstung

 

Mit dem Rösten, verdoppeln die Bohnen ihr Volumen, entwickeln ihre Aromen (über 800), färben sich von grün nach braun und verlieren Feuchtigkeit.

 

Es ist eine brutale und fast vollständige Umwandlung des Produkts.

 

Es gibt mehrere Arten des Röstens:

 

  • Flash - Röstung (90 Sekunden). Wird hauptsächlich bei industriellen Kaffee verwendet, bei dieser Methode entsteht viel Säure, zu Lasten der Röstaromen. Der Kaffee verliert an Fruchtaroma und viele anderen Aromen werden zerstört
  • Die traditionelle Röstung (10 bis 20 Minuten). Ausgeübt von handwerklichen Röstern, entwickelt diese Methode Röstaromen, den Abgang und die fruchtige Note.
  • Haus-Röstung ist jetzt dank  kleinen elektrischen Röster von TERRA-KAHWA möglich .
  • Traditionelle Rösten wurde mit einer Metallplatte oder einer Pfanne auf dem Ofen durchgeführt. Diese Methode ist jedoch wegen der Brandgefahr nicht zu empfehlen.

Die Röstdauer verändert die Eigenschaften von Kaffee je nach dem gewähltem Röstverfahren.

 

  • Ein kurzes Rösten sorgt für einen geringen Abbau der Säurearomen, mit Aromen des Toastbrotes oder Getreides, die von den Amerikanern bevorzugt sind.
  • Ein längeres Rösten wie dasjenige, welches in Frankreich betrieben wird, vermehrt die Bitterkeit und vermindert den sauren Geschmack; sie gibt im Allgemeinen ausgeglicheneren Kaffee (ebenso sauer wie bitter).
  • Die italienische Art zu rösten, die noch länger ist, entwickelt die Bitterkeit.
  • Ein etwas verbrannter Geschmack ist dadurch die Folge.

Schließlich werden Kaffees unterschiedlicher Herkunft unterschiedlich geröstet. So bedarf der Sidamo aus Äthiopien, der einen spritzig und fruchtig Geschmack hat, nur einer hellen Röstung.

 

Die Röstung bleibt letztlich eine Frage des persönlichen Geschmacks.

 

Kühlung

 

Um die Garzeit am Ende der Röstung zu stoppen, muss der Kaffee schnell gekühlt werden. Es werden zwei Kühlverfahren verwendet:

 

  • Die frische Luft (traditionelle Methode)
  • Die Zugabe von Wasser (industrielles Verfahren). Diese Methode oxydiert den Kaffee und blockiert die Aromen.

Beim Rösten, löst sich ein dünner Silberfilm namens "Spermoderm" von den Bohnen.