Unser Ansatz

Der Fall Ethenesh

Juni 2018

 

Leider mussten wir zur Kenntnis nehmen, dass Ethenesh beschlossen hat wieder in ihr Dorf zurückzugehen. Auch wenn wir ihre Entscheidung nicht ganz nachvollziehen können, wünschen ihr vom ganzen Herzen alles Gute und hoffen, dass ihr nicht wieder etwas derart grausames zustößt. Liebe Ethenesh - bitte vergiss deine Träume nicht.


Mai 2015

 

Ich habe gute Nachrichten von Ethenesh, dem armen äthiopischen Mädchen, die vergewaltigt und schwer verletzt wurde -die ihr ganzes Leben mit einer Behinderung zu kämpfen haben wird.

 

Ihre Großzügigkeit hat geholfen Ethenesh eine umfassende Hilfe zukommen zulassen.

 

Und ich möchte ihnen nochmals garantieren, dass im sozialem Unternehmertum von TERRA KAHWA all Ihre Spenden den leidenden Kindern von Äthiopien zugute kommen. Ja, 100% der gespendeten Gelder, kein Cent wird für unsere Verwaltungskosten hergenommen.

 

Das Bild wurde vor wenigen Tagen aufgenommen.

 

Ethenesh strahlt wieder, das können Sie sehen. Seit dem wir sie hinsichtlich ihrer Behinderung, ihrer Ausbildung und ihrer Integration in die Gesellschaft unterstützen, hat Ethenesh neuen Lebensmut geschöpft.

 

In diesen Tagen, muss sie sich wieder für eine weitere Operation an ihrem linken Bein in das Krankenhaus begeben. Trotzdem sprechen ihre Augen Bände der Dankbarkeit an alle die sich für Ethenesh eingesetzt haben und auch immer noch tun.

 

Sie ist wieder geboren. Sie hat eine Menge an Gewicht gewonnen, sie war so anämisch und abgemagert nach ihren schmerzhaften Erlebnissen. Derzeit ermöglichen wir ihr Nachhilfestunden, so dass sie zeitnah in die reguläre Schule zurückkehren kann.  

 

Zum nächsten Schuljahr wird sie in die zweite Klasse der Grundschule gehen (entspricht bei uns der 3. Klasse). Aufgrund ihrer Vorgeschichte bleibt die Altersgrenze für diese Klasse unberücksichtigt (Ethenesh wird da schon 12). Wir werden sie weiter mit  Nachhilfe unterstützen, damit Ethenesh schnellstmöglich eine Klasse überspringen kann, so dass sie ihren Rückstand wieder aufholen kann.

 

Sie träumt. An einigen Tagen, sagte sie: „Ich werde Doktor“. An anderen Tagen: „Ich werde Herrin“ (das steht in Äthiopien für Lehrer). Wir werden alles dafür tun, dass sie in Zukunft ihren Traum Lehrerin zu werden erfüllen kann. Sie  liebt die Kinder, mit denen sie in Kontakt steht, sehr.

 

in jedem Fall werde Sie regelmäßig über Neuigkeiten von Ethenesh informiert.


Ihr Name ist Ethenesh. Sie ist ein kleines Mädchen im Alter von 11 Jahren. Sie ist Äthiopierin. Seit einem Jahr ist ihr Leben zu einer unglaublichen Hölle geworden, eine für uns unvorstellbare Hölle.  Ihr Schicksal ist uns sehr wichtig und berührt uns zutiefst. Wir nahmen Ethenesh in unsere Obhut. Und wir brauchen Ihre Hilfe. Der sozial verantwortliche Umgang von TERRA KAHWA beinhaltet die soziale  Hilfe zur Unterstützung und dem Schutz von Waisen oder durch schwere Krankheit betroffener Kinder aus Äthiopien, die unter Gewalt, Einsamkeit oder extreme Armut leiden.

 

Mit gutem Grund wird den NGO`s (non governmental organization) oft die Frage gestellt: „Wohin verschwindet das Geld?" Für TERRA KAHWA ist selbstverständlich: Die äthiopischen Kinder erhalten 100% der gespendeten Gelder.  Die Geschichte von Ethenesh, wie grausam sie zugerichtet wurde, ist ein konkretes Beispiel für die Verwendung der Spenden. Sie wurde im vergangenen Jahr vergewaltigt. Sie war am falschen Ort zur falschen Zeit. Streitigkeiten in der Nachbarschaft, ethnische Konflikte. Die Vergewaltigung hat ihren kleinen Kinderkörper schwer verletzt: Eine Hüftluxation und andere Verletzungen, die wir an dieser Stelle aus ethischen Gründen nicht erwähnen wollen, waren die Folge.  Dies sollte aber nur der Anfang ihres Leidensweges sein.

 

In dem örtlichem staatlichen Krankenhaus, in dem die ersten antiseptischen Maßnahmen getroffen wurden, wurden die ersten Fehler gemacht. Nach der Fistulotomie war eine nosokomiale Infektion die Folge. Dann wurde sie zur Behandlung ihrer Hüftluxation in das Black Diamond Krankenhaus in der Hauptstadt Addis Abeba verlegt. Dort kam sie vom Regen in die Traufe. Die Infektion wurde weder berücksichtigt noch behandelt, so dass sich Etheneshs Zustand ernsthaft verschlechterte. Die Verbindung zwischen Oberschenkel und Becken wurde schlecht operiert, eine bleibende Behinderung wurde von den Ärzten prognostiziert. An dieser Stelle alarmierte uns die äthiopische NGO Talita.  Ethenesh könnte in einem privaten Krankenhaus von Dr. Guétahun behandelt werden.

 

Leider konnte auch der französische Orthopäde nichts mehr für ihre Hüfte tun. Eine Hüftprothese kann frühestens am Ende ihres Wachstums in Betracht gezogen werden. Das Problem ist, dass es jetzt ein Bein kürzer ist als das andere und sie nur mit Krücken gehen kann. Wir planen, Ethenesh mit einem orthopädischen Schuh auszustatten. Trotzdem wird sie ein Leben lang behindert bleiben. Die nosokomiale Infektion der Fistulotomie bereitete ebenfalls große Sorgen! Da Ethenesh im vorherigen Krankenhaus lange bettlägerig war, wurde ihre Haut nekrotisch. Dr. Guétahun behandelte dieses schmerzhafte Wundliegen unter Vollnarkose.

Das Mädchen blutarm und abgemagert, konnte für Monate weder sitzen noch gehen. Sie wurde von einer NGO betreut, die sich für Frauen die Opfer von Gewalt wurden, kümmert.    Physiotherapie-Sitzungen ermöglichen eine langsame Rehabilitation. Ein Psychologe kümmert sich um sie, da die Geschehnisse nicht nur körperliche Spuren bei Ethenesh hinterlassen haben. Sie wird in Addis Abeba bleiben. Bei einer Rückkehr in ihr Dorf wäre sie weiterer Gewalt ausgesetzt. Das steht außer Frage. In dem Zentrum, wo sie untergebracht wurde, hat sie sich eine Verbindung zu den anderen Mädchen aufgebaut. Ethenesh schöpft wieder Hoffnung und ihr Projekt für die Zukunft ist es, einen Friseursalon zu eröffnen. Allerdings bedauert Ethenesh, dass sie nicht mehr in der Schule gehen kann. 

 

Unser soziales Engagement ist die langfristige Unterstützung von Ethenesh: Physiotherapeuten, Psychologen, Lehrer.

 

Auch Sie können helfen , indem sie für Ethenesh spenden:

 

  • Scheck an  die Association ACEDE . (Pour.Ethenesh)
  • Banküberweisung: Check: ACEDE Association. Pour.Ethenesh 335 Vasniers Sackgasse. . 14880 Herman sur Mer 
  • Banküberweisung: Caisse d’Epargne de Basse, Normandie 100 Avenue Henry Chéron. 14000 CAEN. Kontoinhaber: Association ACEDE Ouest. IBAN: FR76 1142 5002 0008 0500 3111 195