Unser Ansatz

Warum unser Kaffee nicht die Bezeichnung „Bio“ trägt

Tatsächlich ist unser TERRA KAHWA Kaffee  nicht „Bio“ zertifiziert. Wir finden es falsch, die hohen Kosten für eine solche Zertifizierung zum Nachteil der äthiopischen Bauern oder aber zum Nachteil des Endverbrauchers zu finanzieren.

 

WILD ist das Schlüsselwort, um äthiopischen Kaffee zu beschreiben.

 

Hier die Gründe:

 

  • Äthiopien ist die historische Wiege des Kaffees.
  • Die Kaffeebäume wachsen dort im Schatten anderer großer Bäume, nie in großen Plantagen.
  • Die Umgebung, auf einer Höhe von über 1800 Metern ist unverschmutzt.
  • Der Erhalt der Artenvielfalt sorgt dafür,  dass  die Kaffeebäume nie (oder nur sehr selten) krank werden.

Durch die Armut der Äthiopier haben diese absolut nicht die finanziellen Mittel, Pestizide zu kaufen. Kaffeebäume sind nie oder nur sehr selten behandelt, und dann nur mit natürlichen Produkten. Unser handwerkliches Rösten respektiert den grünen Kaffee ohne Hinzufügen jeglicher Zusatzstoffe.

 

Ist es wirklich notwendig, die Verbraucher mit einem höheren Preis für ein BIO-Zertifikat zu bestrafen, das in Wirklichkeit keinen Platz  für einen natürlichen und wilden Kaffee hat?

Terra Kahwa Kaffee aus Äthiopien:  Enthält keinerlei chemischen Zusätze

Äthiopischer Kaffee von TERRA KAHWA, zertifizierter Herkunft, ist zwar nicht „Bio“ gekennzeichnet, enthält aber keinerlei chemische Zusatzstoffe.

 

Dies bestätigen die  Ergebnissen der Laborversuche, die TERRA KAHWA im April 2016 durchführen ließ.

 

Die Eurofins Scientific SE mit Sitz in Luxemburg ist eine börsennotierte Gruppe im Bereich Analysenlabore. Die Gruppe bietet weltweit bioanalytische Dienstleistungen vor allem in den Bereichen Lebens- und Futtermittel, Pharmazeutika und Umwelt an und wurde 1987 in Nantes gegründet. Sie gehört zu den weltweit führenden Anbieter auf dem Markt der Bioanalytik.

Mit einem globalen Netzwerk von mehr als 225 Laboratorien in 39 Ländern beschäftigt Eurofins Scientific mehr als 22.000 Menschen.

 

Eurofins Scientific wurde von  TERRA KAHWA beauftragt unseren Kaffee auf  Spuren von Pestiziden und Chemikalien zu untersuchen.

 

Die Tests (PSP26) konzentrierten sich auf die Identifizierung von 238 chemischen Molekülen, die in den Organochlor- und Organophosphorpestiziden enthalten sind, die vor allem für den  Anbau und die Lagerung von Kaffee verwendet werden.

 

In allen unserer Kaffees wurde kein einziges chemisches Molekül nachgewiesen. Auch wenn unser Kaffee nicht „Bio“ zertifiziert ist, so handelt es sich doch lediglich um eine Frage des Etiketts.

 

Kaffee, zertifizierter Herkunft aus Äthiopien von TERRA KAHWA erbringt den Nachweis das es nicht notwendig ist, für einen ganz natürlichen Kaffee mehr zu zahlen *.

 

TERRA KAHWA Kaffee, der nicht „Bio“ zertifiziert ist, bietet 5 einzigartige Geschmacksrichtungen  und wünscht Ihnen bei der Verkostung der fünf verschiedenen Anbaugebiete einen einzigartigen, reinen und köstlichen Genuss.

 

* Die uns vorliegenden analytischen Berichten stellen wir auf Anfrage gerne zur Verfügung.